tantrablog

Tantra Blog FAQ für Anfänger | MAYTUNA Tantra Düsseldorf

Mein Tantra Blog kann dir insipierende Infos geben oder dir helfen, dich bei der Suche nach einer Tantramassage zu unterstützen. Denn gerade Tantra Anfänger wissen gar nicht, wie sie selektieren sollen bei der Vielfalt der Tantra Massage Angebote. Nicht alles was sich Tantra nennt, ist auch Tantra. Und schöne Bilder sind noch lange kein Garant für eine gute Massage.

Letztlich kommt es doch darauf an, welche Prioritäten du hast und was dir wichtig ist. So kann durchaus eine chinesische Massage bereits das sein, was du suchst und brauchst, obwohl es keine Tantramassage ist. Doch sobald du einen höheren Anspruch hast, wird schon schwieriger zu erkennen, was für dich das passende ist oder nicht.

Eine Tantra Massage sollte daher nicht aus dem Ärmel heraus gebucht werden, sondern gut überlegt sein. Schliesslich kommst du der Masseurin sehr nah und es kann zu intimen Momenten kommen. Da sollte die Chemie auf jeden Fall stimmen…

WELCHE MASSAGE PASST ZU MIR?

Um zu selektieren, welche Massage zu dir passt, musst du einige Begriffe der Tantrawelt decodieren. So gibt es Body to Body Massagen. Das sind Massagen, bei denen der Körper der Masseurin zum Einsatz kommt.

Wieviel Körpereinsatz geleistet wird, ist nirgendwo definiert. In vielen Fällen kommt aber der Einsatz der Brüste zum tragen.

Body to Body kann man spektakulär ausführen oder mit sehr einfachen Modulen. Ist die Massage zusätzlich eine Tantramassage, darfst du davon ausgehen, dass noch Rituale und ein Energieausgleich durchgeführt wird. Ein klassisches Eingangsritual sieht so aus, dass der Körper abgestreichelt wird – auch der Einsatz von Federn, mit dem dein Körper abgestrichen wird, ist üblich.

WELCHE MASSEURIN WÄHLE ICH AUS?

Prinzipiell ist diese Frage natürlich eine Geschmackssache. Allzu junge Masseurinnen mit wenig Erfahrung können dir natürlich nicht komplizierte Tantratechniken nahebringen, da ihnen häufig das Wissen fehlt.

Wenn dir das egal ist und nur die Optik zählt, dann ist die Auswahl relativ einfach: wähle die, die dir am besten gefällt. Wenn es eine Typbeschreibung zu der Person gibt, achte darauf, dass das dargestellte Wesen auch zu dir passt.

Es macht also Sinn, dich die Textbeschreibungen von Masseurinnen durchzulesen. Wenn du ein Massageanfänger und noch unsicher auf diesem Sektor bist, empfiehlt sich grundsätzlich eine etwas erfahrenere Frau. Denn diese Damen sind in der Lage mit deiner Nervösität umzugehen, was bei jungen Damen nicht zwangsweise der Fall ist.

 

SOLL ICH VOR EINER MASSAGE MICH SELBST BEFRIEDIGEN?

Viele mögliche Bucher befürchten, bei einer Tantramassage sofort zu explodieren. Doch in der Realität sieht das dann doch anders aus. Gerade Anfänger meinen, ständig während der Massage stimuliert zu werden, doch der Ablauf einer Tantramassage ist klar struktuiert. Erst im letzten Drittel der Massage geht es über zu der sogenannten Lingammassage, die den Intimbereich des Mannes betrifft. Natürlich gibt es Fälle, in denen der Bucher von der erotischen Anziehungskraft der Dame derart überwältigt ist, dass er bereits zu Beginn einer Tantramassage dem Orgasmus nahe kommt. Doch in vielen Fällen ist das Sexualniveau war hoch, kommt aber nicht so schnell zum tragen, wie der Bucher vermutet. Gerade Erstbucher sind nervös; kennen den Ablauf nicht und machen sich viele Gedanken. Das bremst die Sexualkraft zunächst aus, so dass sie relativ sicher sind vor einem vorzeitigen Orgasmus. Wer nun also noch zusätzlich über den Weg der Selbstbefriedigung vor einer Massage sein Sexualniveau regulieren will, muss auch mit dem Schuss nach hinten rechnen. Denn im schlechtesten Fall kann das dazu führen, dass der Bucher bei der Lingammassage dann viel länger zum Orgasmus braucht, als üblich. Und manchmal klappt es dann gar nicht mehr…

 

DARF ICH MACHEN WAS ICH WIL BEI EINER MASSAGE?

Die Masseurin hält dir ihren reizvollen Po vor das Gesicht… oh je, jetzt ist der Wunsch gross aktiv zu werden. Doch darfst du das überhaupt? Bei den allermeisten Locations gibt es klare Regeln und Grenzen, was die Aktivität des Buchers betrifft. Um Stress zu vermeiden, empfiehlt es sich, diese Regeln auch zu beachten. Wer sich unsicher ist, was er darf oder nicht, spricht am besten vor der Massage mit seiner Masseurin darüber. Ebenso ist in den meisten Locations Oral- und/oder Geschlechtsverkehr nicht erlaubt.